Eintagsfliegenakrobatik
Grit Ruhland


switch to english
Suchen


Vita:


Studium an der Hochschule für Bildende Künste Dresden (1999-2005) Bildhauerei, sowie Skulptur- und Raumkonzepte, seit 2007 Meisterschülerin von Prof. Martin Honert. Ihre künstlerische Arbeit basiert auf einem konzeptuellen Ansatz und umfasst partizipative Projekte, Kunst im öffentlichen Raum, auditive Installationen, Interviews und Zeichnungen. Sie lehrte an Universitäten in künstlerischen Bereichen in Dresden und Wuppertal. Gemeinsam mit anderen Akteuren organisiert sie Ausstellungen, Symposien und Projekte.


1979
Geboren in Gera. Lebt in Ostthüringen.

1998-1999
Praktikum als Steinbildhauerin in Dresden (Fa. Sven Schubert)

1999-2005
Kunststudium an der HfBK Dresden, u.a. bei Prof. C.E.Wolff „Bildhauerei“ und bei Prof. E. Bosslet „Skulptur- und Raumkonzepte“

2005
Mitglied der Künstlergruppe STAFETA II im Kunsthaus Dresden

2005-2009
Mitorganisatiorin / Mitglied des Künstlerforums 7.Stock Dresden

seit 2007
Meisterschülerin von Prof. M. Honert

2007-2008
Konzept, Redaktion und Organisation der Radiosendungen „Bildbande“ und „collAGe“ (Klangkunstsendung) im Freien Radio Dresden - coloRadio

seit 2007
Interviewprojekt mit Artist-run spaces

2007-2009
Künstlerische Mitarbeiterin am Lehrstuhl für „Darstellen und Gestalten“, Prof. Heinrich Weid, Fachbereich Architektur, Bergische Universität Wuppertal

2008 - 2009
Organisation von öffentlichen, interdisziplinären Veranstaltungen an der Bergischen Universität Wuppertal

2009
Organisation „Our House is Your House“, Symposium zur Künstlerselbstorganisation, Ateliergemeinschaft geh8, Dresden

2009-2011
Beteiligt am Stadtteilforum IDEE 01239 e.V., Dresden

2010-2013
Mitglied von „geh8 kunstraum und ateliers e.V.“

seit 2010
Gründerin des U-Bahn-Geräusch-Chors Berlin (für „U10 – Von hier aus ins Imaginäre und wieder zurück“, NGBK)

2010-2013
Lehrauftrag am Lehrstuhl für Kunstpädagogik, Prof. Marie-Luise Lange, Philosophische Fakultät der TU Dresden

seit 2011
Vorstandsmitglied im Landesverband Bildende Kunst Sachsen

seit 2013
Ph.D.-Studium Bauhaus Universität Weimar, Kunst im Öffentlichen Raum und Raumplanung Raumforschung



Preise, Stipendien, Residencies:



2015/6 Stipendium für Künstlerinnen und Gestalterinnen an der Bauhaus Universität Weimar für das Promotionsvorhaben "Folgelandschaft"

2014 Arbeitsaufenthalt DAAD-Stipendium “Probral” in Belo Horizonte
Brasilien

2013 Techno-Ecolgies-Residency
Nida Art Colony
www.nidacolony.lt
Litauen

2012 Aufenthalt im Künstlerhaus Salzamt Linz
www.linz.at/kultur/salzamt.asp
Österreich

2012 Art/Science Residency
Arts & Creativity Lab and the Interactive and Digital Media Institute der National University of Singapore
www.quantumlah.org
Singapur

2007 International Artist in Residence
at Queen Street Studios
www.queenstreetstudios.net
Belfast (UK)

2007 Arbeitsaufenthalt im Pilotprojekt-Gropiusstadt
www.pilotprojekt-gropiusstadt.de
Berlin

2006 MPI-CBG Kunstpreis für Bildende Kunst
Max-Planck-Institut Dresden für Molekulare Zellbiologie und Genetik

2006 European Cultural Foundation (ECF)
stepbeyond – Travel grant for Russia
www.eurocult.org



Ausstellungen, Symposien, Performances:


2015 "..." (Schwarmklang)
Holy Independent Space, geh8 Dresden

2015 AUTOBAHNSINGEN
Public-Sound-Action mit Walburga Walde
Künstlergut Prösitz

2014/5 KIRUNATOPIA
Ausstellung und Symposium
Kunsthaus Dresden

2014 INTER-FORMAT SYMPOSIUM ON FLUX OF SAND AND AQUATIC ECOSYSTEMS
Symposium – Nida Art Colony [Lithuania]

2013 Persecture#0: Raumuntersuchung - Landung esc
esc medien kunst labor Graz [Österreich]

2013 Linien/Lines
Kunsthaus Dresden

2013 FOLGELANDSCHAFT IV
Traditions und Mundartverein, Mechterstädt

2013 "Water-Wheel: „Master's Spring (Herrenquelle)
Beitrag zur Internationalen Online-Konferenz anlässlich des Weltwassertag

2012 Folgelandschaft III
LINDENOW 8, A und V Hörgalerie, Leipzig

2012 Nichts – Persectures im Öffentlichen Raum Dresden-Pieschen

2012 Cabinet of Cursiosities
Centre for Quantum Technologies, National University of Singapore [Singapur]

2012 Songline II: Sonnen_Bogen
(U-Bahn-)Geräusch-Chor für 48-Stunden-Neukölln (Klangintervention im öffentlichen Raum), Berlin

2011/2 terra incognita. Weltbilder – Welterfahrungen- Singende Selbstorganisation, Massensingperformance für UNIVERSITÄTSSAMMLUNG KUNST+TECHNIK, ALTANA Galerie der TU Dresden]

2011 MÖGLICHKEITSRASTER
Kunstverein ESC im LABOR, STEIRISCHER HERBST, Graz [Österreich]

2011 AND ANOTHER THING
James Gallery, City University of New York [USA]

2011 PARADIGMI
geh8, Dresden

2011 SONGLINE I (mrx)
(U-Bahn-)Geräusch-Chor für 48-Stunden-Neukölln (Klangintervention im öffentlichen Raum), Berlin

2011 HITCH HIKE
C.A.R.S. Omegna [Italien]

2011 „Hier: Ein Bild abgeben – wie wär's mit Prohlis?“, (Zeichenprojekt im öffentlichen Raum und Einkaufszentrum), IDEE 01239 e.V. Dresden

2011 CANALETTO-SYNDROM, Friedrichstattzentral Dresden

2010 IMAGE ET MIRAGE@NANOSCALES
IMAGE ET MIRAGE@NANOSCALES, La Fabrique, Toulouse [Frankreich]

2010 U-Bahn-Geräusch-Chor
U10 – von hier aus in Imaginäre und zurück (Partizipatorisches Klangprojekt im öffentlichen Raum), NGBK Berlin

2010 rAUSSTELLUNG
Albertstr. 2, Dresden

2010 Wirklichkeitskonstruktionen
(Konferenz) esc-Galerie, Graz [Österreich]

2010 urban / landscape
Galerie LINDA, Hamburg

2009 "Nouveaux matériaux pour l'Art" - NanoArt
Konferenz an der Universität Pierre et Marie Curie, Paris (Frankreich)

2009 Our House is Your House
Symposium, Ateliergemeinschaft geh8,
Dresden-Pieschen

2009 MAK nite
MOTORENHALLE, Projektzentrum für zeitgenössische Kunst
Dresden-Friedrichstadt

2009 63. BERGISCHE KUNSTAUSSTELLUNG
Museum Baden, Solingen und Galerie der Stadt Remscheid

2009 FIFTEEN
Galerie Edgezones, Miami (USA)

2009 SIXTEEN
Centro de las Artes de Guanajuato, Salamanca (Mexiko)

2008 ARTSWAP (IGBK-Forum)
Akademie der Künste (art swap europe), Berlin

2008 CAMOUFLASH-MEDIATIONS
Biennale Poznan (Polen)

2008 SOUNDRAWING – DRAWINGSOUND
Y-Gallerie, Tartu (Estland)

2008 CAMOUFLASH – Das Verschwinden in der Kunst
Prager Spitze (unoacto), Dresden

2008 ARBEITEN
Galerie Vorortost (BBK Leipzig), Leipzig

2008 ARBEITEN
Galerie Regierungspräsidium, Chemnitz

2007 ARBEITEN
Galerie Regierungspräsidium, Dresden

2007 MEISTERSCHÜLERAUSSTELLUNG
Oktogon der HfBK, Dresden

2007 NANOART: Seeing the invisble
BergamoScienza Bergamo, Italien
(www.nanoart.it)

2007 ON CALL (Projekt Bipolar)
Motorenhalle, Dresden

2007 Projekt Mikrobildhauerei Pantoffel für Pantoffeltierchen
Max-Planck-Institut für Molekulare Zellbiologie und Genetik, Dresden

2006 Die späten Jahre
TanzHERBST 06, kleine szene

2006 EVOLUTION – HYBRID
Artconcept-Festival, St. Petersburg (RU)

2006 PostsovkhoZ 06
MoKS - Center for art and social practice (EE)

2006 MEISTERSCHÜLERAUSSTELLUNG DER HOCHSCHULE FÜR BILDENDE KÜNSTE DRESDEN
MUSEUM HOFEMÜHLE DRESDEN, Altplauen 21, Bienertmühle

2006 WILDES KAPITAL/WILD CAPITAL
Kunsthaus Dresden, Rähnitzgasse 8, Dresden

2006 die schwebende Jungfrau
DOPPEL DE, Buchenstr. 16A , 01097 Dresden

2006 EINMAL ALLTAG, BITTE
Freiraum 05, Bautzenerstr. 19 A, Dresden

2005 Oh, and don't forget to save before ...
Senatssaal, HfbK Dresden, Brühlsche Terasse 1, Dresden

2005 STABILE SEITENLAGE
Kunsthaus Dresden, Rähnitzgasse 8, Dresden

2005 THE PRESENT PAST.
PFÖRTNERHAUS, Neustädter Markt 4-7, Dresden

2005 EINATMEN. AUSATMEN – ARBEITSHAUS
Kunsthaus Dresden, Rähnitzgasse 8, Dresden

2004 Ausstellungsbeteiligung
Lichtkunstpreis LUX.US 2004

2004 LEERSTAND
Adalbertstr. 44, München

2003 V.T. – CONSPIRACY THEORIES
Theater am Halleschen Ufer, Berlin

2003 SIEHE OBEN
7. Stock, Wilsdrufferstr. 3, Dresden

2002 JUNG & GESUND
Jung&Gesund, Königsbrückerstr. 45, Dresden

2002 DOBRY SURROUND
Bischofsplatz 13, Dresden

2002 SEHTEST
(Einzelausstellung) Stadtteilhaus Dresden

2000 LABE - ELBE, ELBE – LABE
Initiative Sukus (Praha), Symposium in Zybrnice (CZ)



Publikationen:


Jean-Marc Levy-Leblond (Hrsg.):
Alliage: culture – science – technique Nr. 62,
„micro & nano“

Nizza (Frankreich) 2008,
S. 166-170 (ISSN: 1144-5645)

Sounddrawing (elffriede)
"o.T.", 2min Audio Stück
transacoustic research, 2007
www.elffriede.net

Kunsthaus Dresden (Hrsg.);
„Arbeitshaus. einatmen.ausatmen“

Verbrecher-Verlag, Berlin 2006 , - S.81 ff
(ISBN: 3-395843-77-1)

S. Hanus, C. Schönwälder (Hrsg.)
„PFÖRTNERHAUS“

Lunardi-Verlag, Berlin 2006 , S. 42-47
(ISBN: 3-9809935-7-4)

Kunsthaus Dresden- T. Birne, S. Goltz & C. Mennicke (Hrsg.)
„Wildes Kapital“

Brandenburgische Universitätsdruckerei und Verlagsgesellschaft Potsdam mbH, Potsdam 2006
(ISBN: 3-938-821-46-9)